Dienstag, 29. März 2016

Das Spiel - Stephen King





Preis: 9,99€
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 464
Genre: Horror
Reihe: -
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-43397-7
Altersempfehlung:  ab 17



Gerald und Jessie Burlingame wollen in ihren eintönigen Eheleben ein bisschen Würze bringen. Jessie hält aber nichts von Geralds neuen Sexspielchen und versetzt ihn einen Tritt. Doch dieser Tritt bringt ihren Ehemann um und sie ist im abgelegenen Haus ans Bett gefesselt. Dann bekommt sie nachts noch unheimlichen Besuch.   

Ohne lange Einleitung beginnt King dieses Mal gleich mit dem Geschehen und erst nach und nach lernt der Leser die Geschichte hinter den Personen kennen. So ist das Buch von vorne bis hinten mit Spannung geladen und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen.

Das Buch hat eine schöne schaurige Stimmung und ist wieder wunderbar zu lesen. Ein gutes Buch, doch nicht das Beste vom Meister des Horrors.
Einige Szenen sind auch sehr widerlich und pervers und King lässt nicht – wie sonst – es dem Leser vorbehalten wie er es sich vorstellt. Dies überschreitet sicherlich ein paar Grenzen. Daher ist es nichts für schwache Nerven.

Nachdem King bewies das er es schaffte mit einer reinen 2-Personen Story ein Meisterwerk auf die Beine zu stellen ist dies eine 1-Person Story, die mir nicht so gut wie „Sie“ gefallen hat, aber es dennoch ein verdammt gutes Buch bleibt.

Ein guter Horror der nichts für schwache Nerven ist. Es sorgt sicherlich bei einigen ein paar schlaflose Nächte.